XCYC – Aus Liebe zum Rad und zum Menschen

GWW-Mitarbeiter bauen XYCY PICKUP zusammen

Bei der Fahrradmarke XCYC excites cycling treffen Fahrradleidenschaft und Inklusion aufeinander. Denn hinter der Marke steckt die Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH (GWW). Die XCYC-Bikes werden komplett von Menschen mit Behinderungen und seelischen Erkrankungen zusammengebaut.

Die GWW

In der GWW haben sich insgesamt 17 Organisationen zusammengeschlossen: Landkreise, große Kreisstädte und Vereine der Behindertenhilfe. Ihre Mission: Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dazu bietet die Organisation ihnen Arbeitsplätze in der Produktion und in der Dienstleistung an. Die GWW entwickelt ihr Angebot stetig weiter und passt es an die Bedürfnisse von behinderten Menschen an.

Aktuell arbeiten bei der GWW mehr als 1.300 Menschen mit Handicap in den Bereichen Produktion und Dienstleistungen. Hinzu kommen rund 700 Kolleginnen und Kollegen im Personalbereich.

Die Bikes

Produziert wird in den Werken der GWW das XCYC PICKUP – ein starkes, elektrisch angetriebenes Lastenrad im außergewöhnlichen Design. 2018 wurde das Bike dafür sogar mit dem German Design Award ausgezeichnet. Dank der drei Räder ist das XCYC PICKUP besonders stabil und kann bis zu 300 Kilo tragen. Das macht es zu einem Cargo, das in vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt werden kann – ob von Privatpersonen oder im Gewerbe. Je nach Einsatzzweck und Zielgruppe werden verschiedene Aufbauten realisiert – vom Transportkoffer bis hin zur Hundebox.

XCYC PICKUP im Gebrauch

Die Produktion

Die XCYC-Cargos werden komplett im GWW-Werk von Menschen mit Behinderungen und seelischen Erkrankungen zusammengebaut und fahrbereit montiert. Eine in kleine und einfache Arbeitsschritte unterteilte Produktionsweise und die intensive Anleitung, Betreuung und Überprüfung durch Fachkräfte helfen den Mitarbeitern dabei, immer selbstständiger zu arbeiten. Am Ende durchläuft jedes XCYC PICKUP natürlich eine fachmännische Qualitätsprüfung.

Einen guten Einblick in die Welt der GWW erhaltet ihr hier.

// Bilder: Patrick Werner/GWW

„Stau? Kenn ich nur von der Critical Mass."

Previous Post
Next Post

No Comments

Leave a Reply

* Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Verarbeitung deines Kommentars verwendet werden. Informationen und Widerrufshinweise findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.